Wochenrückblick 31

Eine Woche Urlaub. Viel Regen, viel Musik und ein paar Ausflüge. Hatte ich den Regen erwähnt?

Diese Woche hatte ich Urlaub. Wir sind nicht weg, weil das irgendwie alles nicht passte oder uns zu teuer war und wir uns nicht rechtzeitig gekümmert haben. Also sind wir in Hamburg geblieben und haben das schöne Wetter genossen. Also den Regen …

Anfang der Woche wurde die Straße vor der Tür fertiggestellt. Genauso schnell, wie der Belag abgetragen wurde, war er wieder drauf, dann noch ein paar Fahrbahnmarkierungen und einen Tag vor dem geplanten Termin war die Straße auf einmal wieder befahrbar. Erstaunlich. Ich habe noch ein Foto schießen können, als die Straße noch ganz leer war.

Am Dienstag ging es am Abend in den Proberaum, diesmal nicht zum Üben, sondern um ein paar Gesangsspuren aufzunehmen. Wir haben entschlossen, dass die Aufnahmen, an denen wir gerade arbeiten, nur Referenztracks werden sollen, mit denen wir dann ins Studio gehen. Die Hin- und Rückfahrt dauerte etwas länger als sonst, weil die S-Bahn derzeit nicht durch den City-Tunnel fährt und das einen langen Fußweg bedeutet. Es blieb aber größtenteils trocken – immerhin.

Am Mittwoch dann wieder musikalisch unterwegs, auch mit einigem Fußweg, allerdings nicht trocken. Ich hatte eine Gesangstunde geschenkt bekommen und hatte am Mittwoch dann meine Probestunde. Erst war mir etwas unbehaglich, ich wusste nicht so recht, was da auf mich zukommt und wie doof ich mich anstelle. Nach den Aufwärmübungen ging es dann aber ans "Singen" also Tonfolgen mit Klavierbegleitung singen und das ging viel besser als befürchtet und hat richtig Spaß gemacht. Ich glaube, ich werde das mal wiederholen, dann vielleicht mit unserem Hauptsänger zusammen (ich singe ja nur die Zweitstimme hinterm Schlagzeug).

Am Donnerstag machten wir dann einen kleinen Ausflug nach Iserhatsche. Und das war, ehm, speziell. Der Versuch, Hochkultur zu schaffen, allerdings mit zu wenig Budget und schlechtem Geschmack. Eigentlich braucht man sich nur die Webseite und ganz besonders das Video ansehen, dann weiß man schon bescheid. Wenn man das nicht allzu ernst nimmt, ist es aber ganz amüsant gewesen. Ich habe keine Fotos zu bieten, fotografieren war verboten. Die Betreiber wissen vermutlich schon, warum 😬

Schließlich dann in heftigem Platzregen weiter nach Lüneburg und dort dann überraschenderweise zwei Stunden trocken verbracht.

Am Samstag waren wir dann im Volkspark und haben den Dahliengarten bestaunt. Am Abend haben wir mit Freunden "Root" gespielt. Anfangs noch etwas holprig, weil wir zum ersten Mal spielen, dann ging es aber ganz flott von der Hand und war zum Ende hin richtig spannend.

Der Volkspark
Der Volkspark
Der Dahliengarten
Der Dahliengarten

Am Rechner war ich wenig, das war auch eine gute Idee, ein bisschen Abstand tut ja mal gut. Ich habe nur ein bisschen an den Gesangsaufnahmen rumgedoktort. Ich habe neue Boxen von Edifier und der Sound ist so viel besser als mit der ollen Soundbar, die ich vorher installiert hatte.

Diese Woche habe ich mich auch mal wieder etwas mehr mit dem Buchbinden beschäftigt, wir waren im Boesner einkaufen, ich bekam aber nicht alles, was ich wollte und habe dann heute einen tollen Online-Shop gefunden und festgestellt, dass die auch in Hamburg sitzen. Einen tollen YouTube-Kanal haben sie auch.

What you could do now

If you (don't) like this post, you can comment, write about it elsewhere, or share it. If you want to read more posts like this, you can follow me via RSS or ActivityPub, or you can view similar posts.