Wochenrückblick 16

Das war eine Woche! Eine neue Webseite ging online, Umami ging offline, das Podcaster-Plugin hat einen großen Satz gemacht und ich habe Hans Zimmer gehört und mich durch Museen geschlichen!

Kann es denn sein, dass schon wieder Sonntag ist? Ich fürchte schon. Diese Woche ist einiges passiert, da vergeht die Zeit natürlich recht schnell.

RapidStream

Der größte Brocken dieser Woche, war die neue Webseite für ein neues Produkt an dem wir (konzentrik) arbeiten. Der ganze Prozess umfasste nicht nur die Seite selber, sondern auch die Namensfindung, das Schreiben von Texten und und und. Die Seite ist jetzt erstmal online, noch nicht komplett oder perfekt, aber eine solide Basis auf der wir jetzt weiterarbeiten können. Gebaut habe ich sie mit Astro, darüber habe ich hier schon einmal geschrieben.

Podcaster Plugin

Bleiben wir gleich mal beim Entwickeln, auch beim Podcaster Plugin bin ich einen Schritt weiter gekommen und habe jetzt den Podlove Player soweit fertig. Config und Showinfos kommen als JSON aus dem Backend und können im Kirby Panel komfortabel konfiguriert werden. Ein weiteres großes Todo abgehakt. Dabei kam mir noch eine Idee für ein tolles neues AI-Feature. Das werde ich dann aber wohl nachreichen und das werde ich auch nicht kostenlos anbieten können. Da braucht es also noch einen Unterbau. Eines nach dem Anderen…

Umami V2

Dann erschien diese Woche noch eine neue Major-Version von Umami. Das ist ein Tracking-Tool, das ohne Cookies aus kommt und alles brav anonymisiert und so. Ich habe mich unter der Woche zurückgehalten, falls das Upate doch nicht so reibungslos laufen sollte und das war eine gute Idee.

Erst einmal ein Datenbank Backup gemacht (das war auch eine gute Idee) und dann die Migration angeworfen, die klappte auch super. Nach dem Update auf V2 crashte dann Umami ständig. Irgendwie konnte er da SQL seitig die Version nicht ermitteln und das brachte ihn zum Absturz. Nach einigem Probieren, habe ich das Setup mit einer komplett leeren Datenbank gestartet und damit ging es. Dann habe ich die alten Daten selber übertragen und auch das klappte.

Leider crashte Umami dann aber bei jedem Tracking-Call mit einer undefinierten Fehlermeldung. Tja… Es startete dann wieder neu, ließ sich im Dashboard auch nutzen, bis der nächste Tracking-Call kam. Mir fehlte an der Stelle dann Geduld und Zeit und ich verschob das Problem erstmal. Später hatte ich dann einfach mal probiert Umami direkt vom Repo aus bauen und laufen zu lassen, also nicht das Docker-Image zu nutzen. So kam ich dann an eine bessere Fehlermeldung, ein Nextjs Fehler, der mir verriet, dass der Arbeitsspeicher nicht ausreichend hoch war. Notgedrungen habe ich also der Instanz ein Speicherupgrade verpasst und der Spaß lief wieder. Jipie! Jetzt also Umami v2 und die leise Hoffnung, dass ich auch mit der Instanz noch mit meinen freien Credits auskomme und der Spaß nicht zu teuer wird.

15 Jahre

Am Wochenende war viel geplant. 15 Jahre hält es Julia jetzt schon mit mir aus. Es gab leckeres Essen, ein Candlelight Konzert mit einem Streicherquartett, das Hans Zimmer Soundtracks spielte und hinterher noch, rein zufällig, weil wir genau gegenüber der Landungsbrücken auf der anderen Elbseite waren, das DOM-Feuerwerk. Das Konzert fand im Bauch der MS Bleichen statt und ich wusste bis dahin nur, dass wir irgendetwas machen, aber nicht was, eine schöne Überraschung.

Lange Nacht der Museen

Am Samstagabend ging es dann gleich weiter, denn ich Hamburg war die Lange Nacht der Museen. Diesmal haben wir uns nicht zu viel vorgenommen, weil man das doch alles nie schafft. Wir waren u.a. im Auswanderermuseum auf der Veddel, was mir sehr gefallen hat. Gelockt hat die Ausstellung zu 50 Jahre Sesamstraße, wirklich interessiert hat mich dann aber doch die reguläre Ausstellung. Ist auf jeden Fall einen Besuch wert.
Wir klapperten dann noch ein paar weitere Stationen ab und beendeten den Abend dann im Bucerius Kunstforum. Dort traf ich auf den Salmiak-Mann. Was es damit auf sich hat, verrate ich noch nicht, weil ich mir fest vorgenommen habe, da einen eigenen Text draus zu machen.

Ticket für die lange Nacht der Museen
Decke der Stifung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
Decke der Stifung Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe
Filterhäuschen
Filterhäuschen
Auf dem Weg zum Bucerius Kunstforum
Auf dem Weg zum Bucerius Kunstforum

Ich bin übrigens immer wieder begeistert von den Nachtaufnahmen meines Smartphones. Die letzten beiden Bilder sind im Dunkeln entstanden 🤯

Lesestoff

Auf dem Wohnzimmertisch liegt das neue Buch von Stuckrad-Barre, auf das ich sehr gespannt bin. Klopfe mir aber noch auf die Finger, weil ich erst "Die Telefonzelle am Ende der Welt" zuende lesen will. Bin fast soweit, dann gibt hier auch einen Leselisteneintrag.

Noch mehr Rückblicke!

Und das war sie dann, die Woche 16 diesen Jahres. Wenn du jetzt noch ein paar andere Rückblicke lesen möchtest, kannst du das Widget hier nutzen, viel Spaß!

What you could do now

If you (don't) like this post, you can comment, write about it elsewhere, or share it. If you want to read more posts like this, you can follow me via RSS or ActivityPub, or you can view similar posts.