Webseiten-Verzeichnisse

Eine Liste von Verzeichnissen, in denen man Webseiten finden und die eigene eintragen kann.

Bevor Google groß wurde, gab es sie noch, die Web-Verzeichnisse. Man konnte seine eigene Webseite dort eintragen und einer Kategorie zuordnen. Und dann wurde man – mit Glück – gefunden.

Moderene Suchmaschinen haben dem bald ein Ende gesetzt, indem sie Webseite automatisch indizierten und niemand mehr seine Webseite irgendwo eintragen musste. Aber ganz verschwunden sind diese Verzeichnisse nie.

Wer eine eigene, persönliche Webseite hat, kann sich auch heute noch in solche Verzeichnisse und Listen eintragen und darüber auch andere Webseiten finden.

Hier ist eine kleine Liste von Listen – mehr Meta geht ja wohl kaum!

Discover the IndieWeb, one blog post at a time.

https://indieblog.page

IndieBlog ist nicht einfach nur ein Verzeichnis, es ist stark darauf ausgerichtet, neue Beiträge, Themen und natürlich Menschen kennenzulernen, über die man sonst nicht stolpern würde.

Wer ein Blog hat, kann den eigenen RSS-Feed eintragen und kann dann in der langen Liste der Blogs gefunden werden. Viel spannender ist es aber, einen der RSS-Feeds von IndieBlog zu abonnieren. Je nach Feed bekommt man so jeden Tag oder jede Woche bis zu 25 zufällige Artikel zugespielt. Eine tolle Möglichkeit, um Neues zu entdecken!

PersonalSit.es

https://personalsit.es/

PersonalSit.es ist hingegen eher ein klassisches Verzeichnis, in das man sich mit der eigenen Seiten eintragen kann. Jede Seite wird mit einem Screenshot präsentiert und mit einem Klick, bekommt man ein paar Details, wie z. B. Tags, präsentiert. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit nach diesen Tags zu filtern, man muss also schon ein wenig stöbern.

Dead Simple Sites — Minimal Website Inspiration

https://deadsimplesites.com/

Darf es etwas weniger sein? Dead Simple Sites sammelt Webseiten, die sich durch ihren Minimalismus auszeichnen. Wer solchen minimalen Seiten mag, kann getrost durch dieses Verzeichnis scrollen. Leider ist auch dieses Verzeichnis sehr minimal, sodass es auch hier keine Filtermöglichkeiten oder Ähnliches gibt.

Wer was auf sich hält, hat natürlich eine /now Seite auf der eigenen Webseite. Eine Seite, die grundsätzlich unter diesem Pfad erreichbar ist und in der beschrieben wird, was man gerade so macht, woran man arbeitet, welchen Hobbys man nachgeht und und und. Der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Hat man eine solche Seite, darf man sich bei NowNowNow eintragen.

Da die Now-Seite sehr personenbezogen ist, wird im Verzeichnis jede Seite mit einem Profilbild angepriesen. Auch hier gibt es keine Filtermöglichkeiten, die Seite lädt dazu ein, durch die Liste all der wunderbaren Menschen zu scrollen. Jede Person wird noch mit ihrem Beruf untertitelt, so dass man irgendwie doch den einen oder anderen Anhaltspunkt hat, wer einen interessieren könnte.

/uses geht in eine ähnliche Richtung. Wie bei /now handelt es sich um eine spezielle Seite, auf der man aufschreibt, welche Dinge man so im Alltag benutzt. Hardware, Software, Notizbücher … Eintragen kann, wer eine solche Seite veröffentlicht hat.

Neben dem Namen der jeweiligen Person, gibt es noch eine kurze Beschreibung, die Sprache, welche Architektur genutzt wird, den Social-Media-Handle und eine Tag-Liste. Hier darf wild gefiltert werden, sowohl nach Tags als auch nach Sprache.

About Ideas Now | Search 1000s of personal sites

https://aboutideasnow.com/

about ideas now ist Verzeichnis von Webseiten, die mindestens eine dieser speziellen Seiten haben. Die Now-Seite kennen wir schon, eine /about Seite haben auch sehr viele Seiten und dann gibt es auch noch /ideas was wie /now funktioniert, nur in die Zukunft gedacht.

Jede Seite wird mit einer kurzen Zusammenfassung angezeigt. Filtern kann man nach den drei Kategorien oben, außerdem kann man auch über die Zusammenfassungen suchen. Schön aufgemacht, lädt die Seite zum Stöbern ein.

Ein Verzeichnis mit Webseiten, die mit Kirby erstellt wurden. Auch hier kann man nicht wirklich filtern und muss einfach mal durchschauen. Der Clou, man sieht hier nicht nur einen Screenshot der Webseite, sondern auch wie das Admin Panel im Hintergrund aussieht. Vielleicht eine kleine Inspiration.

Fazit

Ganz offensichtlich gibt es sie immer noch die kleinen und großen Verzeichnisse. Zugegeben, die hier sind alle ganz gut in ihrer Nische verankert. Sicherlich gibt es aber noch zahlreiche anderer solcher Verzeichnisse, die ich bisher nicht kenne und die hier fehlen. Die Liste ist aber ein guter Einstieg, finde ich.

Du kennst noch mehr solcher Seiten? Immer her damit! Schreib mir doch unten ein Kommentar, dann kann ich weitere Seiten in die Liste aufnehmen

Wie geht's von hier aus weiter?

Wenn du diesen Beitrag (nicht) gut findest, kannst du ihn kommentieren, woanders darüber schreiben oder ihn teilen. Wenn du mehr Beiträge dieser Art lesen willst, kannst du mir via RSS oder ActivityPub folgen, oder du kannst kannst dir ähnliche Beiträge ansehen.