Ein sicherlich gut gemeintes Buch. Ein Mann macht sich auf die Suche nach einem Vogel, der den Frühling bringt und natürlich macht er sich eigentlich auf die Suche nach sich selbst und erfährt während seiner Reise viel über sich und das Leben.

Ich habe das Buch im Buchladen entdeckt, irgendwie sprang mir das Cover ins Auge. Angepriesen wurde das Buch als "Eine poetische Glückssuche" und ein modernes Märchen. Man erkennt den Versuch, es wie ein Märchen klingen lassen zu wollen. Es hakt allerdings an der Kalenderspruchhaftigkeit die an jede Seite geheftet zu sein scheint. Kein Charakter bringt Tiefe mit sich, alles wirkt zu konstruiert, nach wenigen Seiten weiß man schon worauf es hinauslaufen wird.

Ich bin kein Freund von Kalender- oder Motiviationssprüchen, um es freundlich auszudrücken. Dementsprechend hat mich dieses Buch nun überhaupt nicht abgeholt. Ich habe es eigentlich nur zuende gelesen, um vielleicht doch noch überrascht zu werden - was nicht der Fall war.

Wer offen ist für die gängigen Lebensweisheiten und sich auch von Postkarten motivieren lässt, findet sicherlich Gefallen an diesem Buch. Meinen Geschmack hat es überhaupt nicht getroffen.


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)

  • Titel: Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen
  • Autor: Clara Maria Bagus
  • Verlag: Ullstein
  • ISBN: 9783793423072
  • Bewertung:


Most read in October