In einem kleinen Fischerdorf taucht ein Fremder auf, es scheint als wollte er sich im Meer ertränken und das sei gescheitert. Während er am Strand zu sich kommt, strandet ein riesiger Wal. Unter der Führung des Unbekannten schaffen es die Dorfbewohner, den Wal zu retten.

Es stellt sich heraus der Unbekannte "flüchtete" vor den Konsequenzen seines Jobs als Banker und weil er wusste, was da kommt: eine globale Epidemie, an der massenweise Menschen sterben. Das Dorf schottet sich ab und versucht nach außen wehrhaft zu sein.

Im Hintergrund schwebt immer die Frage: Tun sich alle zusammen und schaffen es gemeinsam, oder handelt jeder für sich, ohne Rücksicht auf andere? Ich möchte nicht verraten wie es ausgeht, lest es bitte selber.


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)