Eine Geschichte für unsere Zeit

Dieses Buch ist mehr Kurzgeschichte als Roman, dementsprechend hatte ich es schon nach ein paar Stunden durchgelesen. Was aber natürlich auch am Inhalt lag.

Der Protagonist sorgt in unserer Zeit dafür, dass reiche Menschen noch reicher werden. Während einer Reise mit seinen Kolleg:innen hat er einen Unfall und wird daraufhin eingefroren. Nach einem undefinierbar langem Zeitraum wird er wieder aufgetaut und denkt zunächst, er sei in einem Krankenhaus.

Bald stellt sich aber heraus, dass er in einem Gefängnis erwacht und Angeklagter ist. Angeklagt als Stellvertreter für uns alle, die in unserer Gegenwart nichts aktiv gegen den Klimawandel und das Artensterben tun.

In dieser Zukunft gibt es kaum noch Tiere und, so ganz klar wird das nicht, auch nur noch wenig Lebensraum um die Pole herum.

Es kommt zur Verhandlung und zu vielen Gesprächen. Und natürlich wird ein Urteil gesprochen, das ich hier nicht spoilern werde.

Ein schönes, kurzweiliges Buch, das zum Nachdenken anregt. Fast hätte ich mir ein bisschen mehr Tiefe gewünscht, kann es aber trotzdem empfehlen.


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)



Beliebte Beiträge im December