Ob ich überhaupt jemals mit meiner Webseite zufrieden gewesen sei, fragte sie mich, als ich ihr erzählte, ich müsse da dringend mal was ändern. Ich sah sie etwas verwirrt an. "Natürlich nicht", antwortete ich.

Das ist wahrscheinlich Berufskrankheit. Als Webentwickler habe ich immer den Blick auf Probleme, Fehler und Optimierungspotential gerichtet. Und selbstverständlich findet sich auch immer etwas. Und so bestand mein neuestes Unterfangen darin, meine Scss-Variablen durch CSS-Variablen zu ersetzen, weil ich damit, und das war der ursprüngliche Plan, das bestehende helle und ein zusätzliches dunkles Design anbieten könnte.

Die Umstellung an sich ist gar nicht sooo kompliziert, aber wenn man schon dabei ist, kann man ja auch gleich ein bisschen was am alten Code optimieren. Man hat ja schließlich inzwischen schon wieder viel Neues gelernt. Und dabei fiel dann wieder auf, wie wunderbar flexibel ich hier mit Allem bin und wie kompliziert diese Flexibilität einige Dinge macht.

Aus einer Laune heraus schaute ich mir ein paar alte Versionen dieser Webseite hier bei archive.org an und kam schließlich zu dem Schluss, dass mir die Versionen von 2016 im Großen und Ganzen besser gefallen, als die aktuelle Version. Nun ja…

Ich war also schon drauf und dran, alles einzustampfen und einfach ganz frisch anzufangen. Also abgesehen von den bestehenden Beiträgen, die sollen natürlich bleiben. ABER!!!!111elfelf!1!!

Machen wir uns nichts vor: Wenn ich jetzt damit anfange, dann bleibt alles andere auf der Strecke und ich bin gerade ungefähr eine halbe Folge davon entfernt, meinen neuen Podcast zu launchen und ich weiß, dass ein Redesign in diesem Moment absolut fatal wäre. Also muss ich mich verdammt nochmal zusammenreißen!

Mach ich auch. Ganz sicher.
Nicht.

Doch, obwohl, irgendwie auch nein. Also sagen wir so: Ich muss Dinge an dieser Seite anpassen, damit ich all das umsetzen kann, was ich mit dem neuen Podcast vorhabe. Und abseits dieses Podcasts will ich schließlich auch hier im Blog weiterhin Beiträge posten und zwar nicht nur alle drei Monate mal. Also warum nicht das Eine mit dem Anderen vebinden. Ich nehme euch einfach mit durchs Wirrwarr meiner Gedankenwelt!

Wir gehen zusammen durch meine innere Wunderwelt und ich teile mit euch meine Gedanken zum Redesign. Warum ich was, wie umsetze, welche Tools ich benutze usw. Wäre das nicht ganz wunderbar?!

Deshalb habe ich weder Kosten noch Mühen gescheut und eine neue Kategorie eingerichtet: Meine neue Webseite. Wir gehen Schritt für Schritt durch den ganzen Prozess und am Ende kommt dann eine Webseite bei raus, die mir - und hoffentlich auch euch - besser gefällt als die jetzige! Für etwa eineinhalb Monate. 😬

Wie findest du diesen Beitrag?
0 0
Kommentieren
Die eigegebene E-Mail-Adresse wird vorm Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen.
Likes
@Techqueto hat ein like spendiert
@Michael Daheim 🏡 hat ein like spendiert