Dieser Kauf war ein sehr spontaner. Ich wollte mal wieder irgendetwas lesen, was nicht direkt schlechte Laune macht und habe das gemacht, was man nicht tun sollte, ich hab das Buch auf Grund seines Covers gekauft.

Hätte ich den Klappentext ordentlich gelesen, wäre mir aufgefallen, dass es ein Vorgängergebuch gibt. Man braucht es nicht unbedingt gelesen zu haben, aber "Wilde Stille" bezieht sich schon stark darauf.

Das Buch ist mehr oder weniger autobiographisch und handelt von einem Paar, das früher viel wandern und in der Natur war, heute, wegen einer Krankheit des Mannes, nicht mehr. Dann aber irgendwie doch. Beim Schreiben merke ich gerade, wie schwer es mir fällt, dieses Buch kurz zusammenzufassen, ohne die ganze Geschichte zu erzählen.

Es ist nett geschrieben und mal ein bisschen traurig, dann wieder aufmunternd. Eine kurzweilige Lektüre, in die ich wahrscheinlich besser reingefunden hätte, hätte ich das erste Buch bereits gelesen…


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)

Titel:
Wilde Stille
Autor:
Raynor Winn
Verlag:
Dumont
ISBN:
978-3-7701-6969-6
Bewertung: