Ich habe gehört, dieses Buch sei wohl mal Schullektüre gewesen. Jedenfalls sagte mir unser Gitarrist, dass er das Buch damals in der Schule durchgekaut hat.

Vordergründig geht es zunächst um einen Mordfall und die Personen, insbesondere Katharina Blum, die Kontakt zum Mörder hatten. Eigentlich geht es aber um etwas ganz anderes, nämlich darum, wie sich die tendenziöse Berichterstattung einer ZEITUNG, so wird sie im Buch genannt, auf die beteiligten Personen auswirkt. Ziemlich negativ, kann man sagen, ohne dem Inhalt zu weit vorzugreifen.

Obwohl niemals namentlich erwähnt, klagte damals der Springer Verlag gegen die Veröffentlichung - ein Schelm, wer da Zusammenhänge erkennen will.


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)

  • Titel: Die verlorene Ehre der Katharina Blum
  • Autor: Heinrich Böll
  • Verlag: dtv
  • ISBN: 978-3-423-01150-1
  • Bewertung: