elbrauschen

Podcast. Gegründet 2005, betrieben bis 2011, seitdem eine kurze Pause eingelegt.

Elbrauschen gibt es schon seit 2005.
Angefangen hat alles als kleiner Hamburg-Podcast, den Steffen Zörnig und ich, Maurice Renck, ins Netz stellten und unter die Leute brachten. Täglich haben wir unseren Senf zu Alltagsdingen abgegeben und damit immer mehr Leute zu Podcast-Abonnenten gemacht. Bis in die iTunes-Top20 haben wir es geschafft, die taz hat unter anderem über uns berichtet. Ja, so war das. Damals. Zugegeben, damals waren Podcasts noch nicht so bekannt, wie sie es heute sind. Und gegen die Tagesschau und Co kommt man heute nur sehr schwer an. Sollte man also in die Top20 kommen wollen, sollte man sich genug Zeit nehmen ;)

Zeit war immer so ein leidiges Thema bei uns. Der tägliche Podcast war irgendwann nicht mehr zu halten. Irgendwie musste man ja auch dieses verdammte Geld verdienen. Irgendwann beschlossen wir die Sache ganz zu kippen und uns thematisch ganz neu auszurichten. Technik sollte das neue Thema sein. Es gab Elbrauschen den Technikpodcast und ein dazugehöriges Blog. Lief auch ganz gut. Aber dann… Die Zeit…

Elbrauschen schlief ein wenig ein. Man könnte sagen: Nichts passierte mehr.
Dann hatten Steffen und ich – unabhängig voneinander – mal wieder Lust den Hamburg-Podcast zu reaktivieren und kehrten wir zu unseren Wurzeln zurück. Bis schließlich gegen Ende 2008 Steffen kaum noch Zeit hatte und ich den Podcast alleine machte.

Auch ich hatte immer meine Zeitprobleme und oftmals kam lange Zeit nichts. Dann mal wieder eine Weile etwas Neues, dann mal wieder nichts. Und jetzt? 2010 geht es weiter und es kommt wieder etwas. Podcast und Blog.

Seit 2011 ist Sendepause. Kann sich nur noch um Stunden handeln, bis die wieder vorbei ist…

Ein besonderes Dankeschön
Ein großes Dankeschön geht an alle, die Elbrauschen stets treu geblieben sind. Die Elbrauschen trotz langer Pausen immer wieder hören, mich anfeuern und mir auf die Füße treten. Vielen Dank!

Ich?
Ich bin Maurice, Webentwickler, Blogger, Podcaster, Musiker, Was-Auch-Immerer. Ich lebe in Hamburg, an der Süderelbe und erzähle gerne Geschichten. Ist doch eine gute Voraussetzung für einen Podcast aus und über Hamburg, oder?