Kaffee und Zigaretten

Ferdinand von Schirach

Buchcover: Luchterhand

Ich mag Ferdinand von Schirach. Ich mag autobiografische Texte. Ich mag diese - Überraschung! - autobiografischen Texte von Ferdinand von Schirach. Bei solchen Texten fragt man sich ja immer, wo die Biografie aufhört und die Erzählung anfängt und das empfinde ich als eine nette Spielart, die nochmal ganz anders funktioniert als z.B. die Texte von Knausgard.

Das Buch habe ich während einer Geschäftsreise nach Berlin gelesen und damit die Zeit im Zug und Hotel verbracht.

Lange hätte ich nicht unterwegs sein dürfen, denn es war schnell gelesen. Bei manch einem Buch ist das ja eher despektierlich gemeint, hier aber liegt es einfach daran, dass ich nicht aufhören konnte.

  • Titel: Kaffee und Zigaretten
  • Autor: Ferdinand von Schirach
  • Verlag: Luchterhand
  • ISBN: 978-3-630-87610-8
  • Bewertung:

  • (Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)

    Affiliate-Link

    Du bist dabei einen Affiliate-Link* zu öffnen.

    Das bedeutet, dass ein kleiner Teil des Gewinns an mich geht. Außerdem unterstützt Du bei Genialokal Deine lokale Buchhandlung, sofern sie am Programm teilnimmt und Du sie als Deine Lieblingsbuchhandlung hinzufügst.

    *siehe auch: Datenschutz

Wie geht's von hier aus weiter?

Wenn du diesen Beitrag (nicht) gut findest, kannst du ihn kommentieren, woanders darüber schreiben oder ihn teilen. Wenn du mehr Beiträge dieser Art lesen willst, kannst du mir via RSS oder ActivityPub folgen, oder du kannst kannst dir ähnliche Beiträge ansehen.