Cover: Rheinwerk Verlag

Ich habe ein amüsantes Buch mit ein paar guten Anregungen für neue Ideen erwartet. Bekommen habe ich ein Buch, zu dem ich so viele Notizen gemacht habe, wie zu noch keinem anderen Buch.

Fast auf jeder Seite, auf jeden Fall in jedem Kapitel, gibt es Abschnitte, die zum Anwenden oder Nachdenken anregen. Primär geht es nicht darum, neue Ideen für Blogposts oder Ähnliches zu finden, sondern um kreative Ansätze für Problemlösungen. Wenn ich jeden Tag vorm Bildschirm sitze und nicht weiß, was ich schreiben soll, dann ist das natürlich auch ein Problem.

Es geht darum, auf neue Lösungen für Probleme zu kommen, "anders" zu denken, Kreativität und Experimente zuzulassen. Ich habe mich persönlich an vielen Stellen wiedergefunden und dachte immer wieder: "Ach guck mal, genau den Fehler machen wir im Team auch immer wieder." Dirk von Gehlen greift viele bekannte Methoden auf und führt sie logisch zusammen, so dass sie sich praktisch umsetzen lassen. Das Buch ist locker und verständlich geschrieben, so dass auch Leser_innen, die sich mit dem Thema noch nie beschäftigt haben, schnell ins Thema finden sollten.

Ich freue mich schon darauf, die Dinge jetzt anders anzugehen und zu schauen, wie sich die Resultate verändern. Dieses Buch ist für mich eine absolute Empfehlung - für Einzelpersonen, ganz besonders aber auch für Teams.


(Und deine lokale Buchhandlung unterstützen)

Titel:
Anleitung zum Unkreativsein
Autor:
Dirk von Gehlen
Verlag:
Rheinwerk
ISBN:
978-3-8362-8024-2
Bewertung: