Zu verschenken

Finger weg! Das ist meins! Alles meins! Wenn du was davon abhaben willst, dann bezahl gefälligst dafür!
Denn so läuft’s, oder? Das Leben schenkt einem nichts. Wenn du etwas haben willst, dann musst du dafür bezahlen. Oder?

Geschenkt

Peter Müller hat nichts zu verschenken. Er hat hart dafür gearbeitet, sein Produkt fertigzustellen und jetzt ist es da, online verfügbar und zu einem fairen Preis im Shop zu haben.

Peter ist ein schlauer Fuchs, er weiß, dass damit die Arbeit nicht getan ist. Er rührt fleißig die Werbetrommel, hat Google-Werbung gebucht und bedient alle Social-Media-Kanäle. Aber die Verkäufe laufen schleppend.

Szenenwechsel.

Peters Frau, Anneliese Müller, hat gerade ihr eBook zum Thema Content-Marketing fertig gestellt. Peter gratuliert ihr und schaut ihr dann entsetzt über die Schulter, als sie gerade im Begriff ist, das eBook kostenlos auf ihre Webseite zu stellen. „Warum verschenkst du dein Buch? Die viele Arbeit!“. Anneliese zuckt mit den Schultern und klickt auf „publish“. Kopfschüttelnd setzt sich Peter wieder an seinen Computer und beobachtet die horizontale Linie der nicht vorhandenen Verkäufe seines Produkts.

Szenenwechsel.

Ein paar Wochen sind ins Land gezogen. Peter arbeitet derzeit nicht von zuhause aus. Er ist unterwegs und versucht Werbung für sein Produkt zu machen. Außerdem klingelt bei Anneliese nur noch das Telefon. So kann man sich nicht konzentrieren!

Anneliese kann sich nämlich vor lauter Anfragen kaum noch retten. Ihr kostenloses eBook kam gut an und viele tausend Benutzer haben es runter geladen. Nun rufen viele davon bei ihr an. Sie haben angefangen die Konzepte des Buches auf ihre Webseiten anzuwenden und einige Leute kommen einfach nicht weiter.

Was läge da näher, als einen echten Profi um Rat zu fragen? Und so kommt es, dass Anneliese für die nächsten Wochen komplett ausgebucht ist. Ihr neuer Status als Profi zum Thema, erlaubt es ihr, höhere Preise für ihren Support aufzurufen. So kann sie gleichzeitig ein paar Stunden weniger am Tag arbeiten.

Anneliese hat ihr Wissen verschenkt, damit Vertrauen und Bindung aufgebaut und wird als das wahrgenommen, was sie ist: Ein Profi auf ihrem Gebiet. Und als solcher Profi bezahlt man sie gut für ihre Hilfe.

Und das Tolle ist, jeder von uns kann auf diese Weise seine Außenwirkung verändern. Im Podcast (https://www.maurice-renck.de/de/hyb/hyb013-expertise-verschenkenpk_campaign=newsletter14) spreche ich über die Möglichkeiten, die es gibt und gehe noch etwas detaillierter auf das Thema und den Ursprung ein.

Und ich gehe mit gutem Beispiel voran. Im Blog verschenke ich Beratungszeit . Wenn es also irgendwo auf der eigenen Seite mal wieder hakt, mitmachen ! Newsletter Abonnenten werden übrigens bevorzugt.

Hier geht es direkt zum Formular.

Das war es für diese Woche. Danke für deine Aufmerksamkeit. In der kommenden Woche geht es darum den Hintern hoch zu kriegen und Dinge auf den Weg zu bringen. Ich hoffe, dann bist du auch wieder dabei.

Bis dahin lesen wir uns ja vielleicht im Blog oder auf Twitter und Facebook.

Bis dann!
Maurice

0
0
blog comments powered by Disqus