Schneller, immer schneller!

Auch das noch!
Twitter will uns die Timeline wegnehmen! @jack will sie umbauen und aus ihr eine, ja, was denn eigentlich? Eine „Best-Of-Line“ machen. Ab sofort! Vielleicht. Irgendwann.

Geschwindigkeit

Großer #aufschrei. Denn man nimmt uns die Zeit, reist die Chronologie auseinander. Bremst uns aus. Nimmt uns die Geschwindigkeit.

Geschwindigkeit, welch’ galante Überleitung zum Thema dieser Woche. Überall spielt sie eine entscheidende Rolle. In der Fortbewegung, da soll es möglichst schnell von A nach B gehen.

Und natürlich im Netz. Wenn eine Webseite nach zwei Sekunden immer noch nicht geladen ist, dann klicken wir sie weg. Scheiß Ding!

Darum ist es so unglaublich wichtig, dass unsere Webseiten nicht nur toll responsive sind, sondern auch schnell laden. Und zwar nicht nur bei den VDSL- und LTE-Kunden, sondern auch in annehmbarer Geschwindigkeit bei denen, deren Erde sich noch mit 220 kbit/s dreht, nämlich via Edge oder sogar mit - Gott bewahre - 55 kbit/s bei denen, die noch von Hand Feuer entzünden und mit GPRS unterwegs sind.

Klar, irgendwo muss man Abstriche machen. Man behalte sich am besten selber im Hinterkopf. Mit dem Telefon in der Hand. Ab wann fängt man an die Augen zu verdrehen? Wo ist die Grenze erreicht und man schließt den Reiter?

Chrome-User können übrigens einfach mal die eigene Geduld auf die Probe stellen, ihre Webseite öffnen und in den Entwicklertools ein Mobilgerät simulieren. Dort kann man dann die Geschwindigkeit einstellen. LTE, UMTS, Edge, GPRS, Fax… Schau doch einfach mal, wie gut deine Seite performed.

Wer mehr zum Thema „Geschwindigkeit“ erfahren möchte, wie man die eigene Seite schneller macht z.b. Der möge bitte im Laufe dieser Woche einfach im Blog vorbeischauen und in den Podcast reinhören.

Bis nächste Woche!
MI - Podcast: Geschwindigkeit im Web
DO - Blog: Mehr Geschwindigkeit, die besten Tools

0
0
blog comments powered by Disqus