Arbeiten am Feed

Was wäre ein Blog ohne RSS-Feed? Nichts Halbes und nichts Ganzes. Der Feed hier ist seit Monaten schon defekt, ich habe mich dem mal angenommen.

Bereits seit einer gefühlten Ewigkeit schiebe ich es vor mich her, meinen RSS-Feed endlich mal zu fixen. Ich habe bisher ein Kirby-Plugin dafür genutzt, das kann allerdings nur mit einer Textquelle umgehen (also einem Textfeld), mein Posts bestehen aber mindestens aus zweien (Intro und Text). Der Text kann aber auch wieder aus zwei Quellen kommen, einem normalen Markdown-Feld oder dem neuen Block-Editor von Kirby.

Mit anderen Worten: It's complicated. Also habe ich angefangen mein eigenes Plugin zu schreiben, ist ja eigentlich auch gar nicht so wild (hoffe ich). Ich habe jetzt jedenfalls einen sehr rudimentären Feed und hoffe, den bald erweitern zu können, einen validen Atom-Feed und auch einen JSON-Feed nachzuliefern.

Kommentare

Die eigegebene E-Mail-Adresse wird vorm Speichern unwiderruflich verschlüsselt und dient nur zur Darstellung des Avatars. Mit dem Absenden stimmst du zu, dass die eingegebenen Daten gespeichert und in Form eines Kommentars dargestellt werden dürfen.