Abwaschprämie

Abwaschprämie

Haben sich eigentlich alle Haralds der Welt zusammen getan? Ist, wer Harald heißt, eigentlich grundsätzlich dazu prädestiniert, Kolumnen zu schreiben? Heißt es überhaupt “Haralds” oder “Haralde”? Und stimmt meine Kommasetzung oben? Eigentlich müsste ich ja abwaschen, aber die Haralds/e sind Schuld, dass ich es nicht tue.

Eigentlich sind es nur zwei Haralds. Und wenn ich endlich ihren Beruf preisgeben würde - der eint die beiden nämlich und trägt die Schuld an meiner Abwasch-Prokrastination - könnte ich auch eine vernünftige Pluralform für beide bilden.
Die beiden könnten das sicherlich noch besser als ich, also den Plural von etwas bilden. Die beiden sind nämlich Kolumnisten. Der eine schreibt fürs ZEIT Magazin Leben, der andere fürs ZEIT Feuilleton (schweres Wort). Außerdem heißt einer von ihnen gar nicht Harald sondern Harry. Hätte ich das aber so geschrieben, wären meine schönen Kausalzusammenhänge futsch gewesen.
Harald Martenstein und Harry Rowohlt. Beide schreiben (u.a.) für die ZEIT und beide sorgen sie immer wieder dafür, dass ich so Sachen wie das Abwaschen verschiebe, weil ich halt noch mal eben schnell die neueste Kolumne lesen will. Zum Beispiel die hier.
Nun ist Abwaschen aber etwas durchaus Essentielles. Tut man es nicht, beginnt die Küche langsam zu stinken. Schimmel bildet sich (das heißt er entsteht, nicht, er liest Bücher). Der Schimmel wird größer, sehnt sich nach Freiheit und fängt irgendwann an auf seine demokratischen Grundrechte zu bestehen. So weit sollte man es nicht kommen lassen. KÖNNTE man aber, würden die beiden Haralds (die gar nicht beide Harald heißen) täglich ihre Kolumnen schreiben.
Täten sie das, so bräuchte es ein Gegenmittel gegen diese Kolumnensucht. Eine Art Prämie. Eine Abwaschprämie. Das würde dann so funktionieren:
Sämtliche Kolumnen sind nicht mehr frei im Handel erhältlich. Nur wer nachweisen kann, dass er (oder sie oder es) abgewaschen hat, bekommt als Prämie eine weitere Kolumne der beiden Autoren. Das klingt vielleicht ein wenig fremdartig und ist so sicherlich auch nicht umzusetzen. Gibt mir aber die Möglichkeit das lustige Wort “Abwaschprämie” benutzen zu können. Allein dafür hat es sich schon gelohnt.

0
0
blog comments powered by Disqus