Ein Fehler ist aufgetreten!

Die WordPress Version konnte nicht ermittelt werden.
Vielleicht benutzt Du ein Plugin, um die verwendete WordPress Version zu verschleiern. Einige Sicherheitsplugins bieten diese Möglichkeit an.
Solltest Du ein solches Plugin verwenden, behalte das bitte bei und prüfe die Version direkt in WordPress.

Anfrage abgebrochen

Seiten, die direkt bei wordpress.com gehostet sind, können nicht geprüft werden, sie teilen ihre Versionsinformationen nicht mit.

Gib die URL Deiner Seite ein und drücke Enter:


Aktuelle WordPress Version: 4.9.7
0.0.0 HTTP(S)
Eine weitere Seite prüfen

Jetzt heißt es: zügig aktualisieren!

Eine alte WordPress Version ist immer ein potentielles Sicherheitsrisiko. Lege ein Backup der bestehenden Datenbank und Dateien an. Prüfe, ob installierte Plugins auch mit der neuen WordPress Version funktionieren. Versetze deine Webseite in den Wartungsmodus. Installiere die neueste WordPress Version und deaktiviere den Wartungsmodus.

Wunderbar, Du brauchst nichts weiter zu tun.

Denke aber daran: Auch installierte Plugins sollte regelmäßig aktualisiert werden! Alte Plugins sind eines der größten Sicherheitsrisiken für Dein WordPress System.

So funktioniert der Test

Normalerweise gibt eine WordPress-Seite bereitwillig Auskunft über ihre Version. WordPress verewigt sich an verschiedenen Stellen in der Seite, beispielsweise im head-Bereich. Diese Versionsnummern können dann ganz einfach ausgewertet werden, jeder Besucher Deiner Webseite kann dies tun.

Es wurden bereits 6860 WordPress Seiten geprüft


Etwa 65% der geprüften Seiten waren veraltet und mussten aktualisiert werden. Rund 35% waren aktuell.