Ein Plädoyer fürs Bloggen

Es gab Zeiten, da wurden Blogger belächelt. Jemand der ein Blog betrieb, führte entweder eine Art Tagebuch oder hat es nicht zum Journalisten geschafft. Und heute? Ein Plädoyer fürs Bloggen.

Podcasts könnten bald Geld kosten

Podcasts zeichneten sich bisher besonders dadurch aus, dass man die meisten von ihnen über den Podcatcher seiner Wahl abonnieren konnte - und zwar kostenlos. Das könnte sich bald ändern.

Probleme lösen

Wenn wir online Kurse anbieten, als Coach auftreten oder andere Dienstleistungen anbieten, dann geht es meist darum, ein konkretes Problem zu lösen. Um sich nicht zu verrennen, sollte man sich stets eine Frage stellen.

Expertise verschenken

Wenn du dein Wissen, dein Können, wohlmöglich dein Produkt verschenkst, profitieren alle Beteiligten davon, du auch. Du kannst sogar trotzdem damit Geld verdienen.

Fang' bloß nicht an zu bloggen!

Ich blogge jetzt schon seit es den Begriff gibt. Ich habe 1998 angefangen Sachen ins Netz zu schreiben. Warum sollte also gerade ich dir raten, kein Blog zu führen?

Nicht bloggen!

In dieser Episode spreche ich über die Schwierigkeiten des Bloggens und warum man im Zweifel lieber nicht bloggen sollte.